Duo Cassard – Video – Duo Cassard – Joli Cœur

Live aufgenommen in unserem Regieraum.

(Musik: Christoph Pelgen, Arr: Cassard)

5/4 Tune benannt nach dem kleinen dressierten Affen aus dem 1878 erschienenen Roman „Sans famille“ von Hector Malot.

Das Findelkind Remi erlebt so manche Abenteuer mit seinem Lehrmeister und Straßenmusikanten Signor Vitalis. Er singt italienische Arien, sich selber auf der Harfe begleitend, während drei Hunde, die sie begleiten, allerlei Kunststücke auf den Dorfplätzen vorführen. Joli-Cœur, in blau-roter Gardeuniform, sammelt das Geld der Zuhörer ein. In einer kalten Winternacht wird die kleine Gruppe in den Bergen von einem Schneesturm überrascht. Auf der Suche nach einer Schutzhütte, werden sie von einem Rudel Wölfe angegriffen. Zwei der Hunde werden gerissen, die Menschen finden die gesuchte Hütte, Joli-Cœur jedoch, klettert in den Wipfel eines Baumes. Dort die Nacht ausharrend, bekommt er eine Lungenentzündung und verstirbt in den Armen Remis bei der Wiedervereinigung am darauffolgenden Morgen. Ein emotionaler Schockmoment bei der Lektüre des Romans !

Christophs erste Folkband in Mainz in den späten Achziger Jahren hieß Sans Famille. Die Romanvorlage hat ihn seitdem immer wieder inspiriert, einzelnen Figuren daraus Kompositionen zu widmen.

« Joli-Cœur » ist der musikalische Mittelpunkt dieses Zyklus. Das immer schwächer schlagende kleine Herz des sterbenden Affen, hat Christoph durch einen durchgängigen « unrunden » 5er Rhythmus illustriert, der zudem immer wieder durch eingeschobene 3/4 Takte durchbrochen wird.

Joli-Cœur ist seit Bandgründung fester Bestandteil der Live Auftritte von Cassard.

Schäferpfeife G/C: Christoph Pelgen
Akkordeon: Johannes Mayr

Duo Cassard

Filmaufnahmen, Licht, Ton, Schnitt: Volker Lesch und Elias Maier.

Sende uns eine E-Mail

3 + 0 = ?

Kontakt

22springroad.com

Frühlingsweg 22

D-83236 Übersee am Chiemsee

+49 179 2998696

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen