Hirondelle/Lisette (Musik: trad., arr: Cassard)

Aufgenommen in den Räumen der “Festung” Traunstein.

Ronde de Saint Vincent

„La p’tite hirondelle“ ist eigentlich ein französisches Kinderlied, welches in den Anfangsjahren des französischen Folkrevivals der 70er Jahre sehr populär war. Bei den früheren Tanzfesten war es durchaus üblich, immer wieder kleine Texte, die nicht unbedingt einen tieferen Inhalt haben mussten, solange sie eine gute Rhythmik aufwiesen, kurz zwischen die Tanzmelodie zu singen. Wir haben also das Kinderlied entschlackt, den Refrain weggelassen und nur die erste Strophe genommen, um diese anschließend mit einem bretonischen Tanzlied über die Jugend und die Zeit des Erwachens der Liebe zu kombinieren.

Qu’est-ce qu’elle a donc fait, la p’tite hirondelle? Elle nous a volé trois p’tits sac de blé!
Nous la ratrapperons, la p’tite hirondelle et nous lui donnerons trois grands coups d’bâton!

(Was hat sie also angestellt, die kleine Schwalbe? Sie hat uns drei kleine Weizensäcke gestohlen. Wir werden sie schnappen und sie dreimal tüchtig mit dem Holzknüppel verprügeln.)

Je n’ai plus que dix ans a rouler ma jeunesse. Ah, si l’envie m’y prend d’aller voir ma maitraisse,
nous irons tos les deux, Lison, ma Lisette, nous irons tos les deux, faire nos amourettes.

Duo Cassard

Gitarre, Bombarde: Christoph Pelgen
Nyckelharpa und Akkordeon: Johannes Mayr

Filmaufnahmen, Licht, Ton, Schnitt: Volker Lesch und Elias Maier.

Sende uns eine E-Mail

3 + 0 = ?

Kontakt

22springroad.com

Frühlingsweg 22

D-83236 Übersee am Chiemsee

+49 179 2998696

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen